+49 (0)361 / 24 14 25 - 0 info@asola-tech.de

Die letzte Fachpartnerschulung vor den Sommerferien findet am 9. Juli 2015 in Erfurt statt. Sie möchten dabei sein? Dann kontaktieren Sie unseren Innendienst Frau Sandra Hübner sales@asola-tech.de. Da die Teilnehmerzahl aufgrund der Räumlichkeiten begrenzt ist, bitten wir Sie, sich zeitnah anzumelden.

Nächster Fachpartner Schulungstermin 24. September 2015

Machen Sie mit uns gemeinsam einen Reise in die moderne energieeffiziente Architektur.

Das Solar-Verbundglas „VITRUM® Super“ steht für ein hochwertiges energetisches Bauelement, das sich je nach Bedarf passgenau in jede Gebäudehülle integrieren lässt. Dabei versteht sich asola als Systemlieferant. Er bezieht sowohl die Tragwerksplanung, die elektrische Planung als auch die komplette Installation der Elemente bis hin zur Wartung und Instandhaltung in sein Angebot mit ein.

„VITRUM® Super“ heißt die neuste Entwicklung des Solar-Verbundglas-Herstellers asola in Erfurt. Mit diesem einzigartigen Bauelement startet das Unternehmen einen Neubeginn in der bauwerksintegrierten Photovoltaik (BIPV) und ermöglicht Architekten wie Planern, ihre individuellen Ideen umzusetzen. Im Neubau wie in der Sanierung. VITRUM® Super“ erzeugt umweltfreundlichen Strom aus Sonnenenergie und bietet sowohl Wetter- als auch Schallschutz zugleich. Zudem sieht es optisch noch sehr gut aus.
Die moderne Glas-Glas Verbund Technologie erlaubt es, jegliche statisch genehmigte Vorgabe des Bauherrn und Architekten hinsichtlich Form, Größe und Transparenz in der Fassadenkonstruktion zu verwirklichen. Dabei können verschiedene Glasarten problemlos miteinander kombiniert werden.

Im Vergleich zu herkömmlichen Photovoltaik-Modulen zeigt sich das komplexe asola-Fassadenelement transparent variabel (45 bis 100 %). Ob klar, prismiert oder emailliert. Dieses Design entspricht höchsten gestalterischen Ansprüchen. Wirtschaftlich wirkt sich vor allem die Größenvielfalt aus. Der Spielraum reicht dabei von Elementen bis hin zu der Größe 3,55 x 2,15 m.

Aufgrund der ausgezeichneten transparenten Eigenschaften des Solar-Verbundglases „VITRUM® Super“ lässt sich einerseits die Wärmestrahlung bei einfallendem Tageslicht unkompliziert steuern, andererseits die Kühlenergie bedarfsgerecht mindern. Deshalb eignet sich das energieeffiziente Bauprodukt hervorragend für den Einsatz als integrierte Warm- oder Kaltfassade.

Da es Sonnenenergie sofort zu Strom umwandelt, sorgt das asola Solar-Verbundglas für eine umweltfreundliche Energiegewinnung. Als einziges Bauprodukt refinanziert es sich schnell und widerlegt gegenteilige Meinungen. Neben Stromerzeugung, Sonnen- bzw. Wetterschutz bietet die BIPV-Lösung zusätzliche Schalldämmung. Der durchschnittliche Dämmwert liegt bei 25 Dezibel.
Als geprüftes Bauelement gemäß DIN 18008 entspricht asola „VITRUM® Super“ der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung des DIBT.

Die asola Technologies GmbH in Erfurt stellt hochwertige, maßgefertigte BIPV Solar-Verbundglaselemente her. Sowohl in ihrer Spezifik als auch Flexibilität finden sie sowohl in der Gebäudeintegration als auch der Automotiven Solartechnik Anwendung. Dabei hebt sich asola in der Branche als moderner Systemlieferant hervor und ist am Markt mit seinen Produktfamilie VITRUM weltweit präsent.

Neben dem Vertikalelement „VITRUM® Super“ für Fassaden gehören zur Produktpallette ebenso das Montagesystem SolidTec für perfekte Unterkonstruktionen bei Überkopfverglasung und Indachanlagen, das absturzsichernde Element VITRUM® Balcony für den Einbau in Brüstungen sowie das VITRUM® carport G2 und das Verschattungs- und Sonnenschutzelemente „VITRUM® Sun Secret“, das mit seinen eingefärbten Gläsern hauptsächlich beim Bau von Vordächern, Wintergärten oder große Empfangshallen gefragt ist.