+49 (0)361 / 24 14 25 - 0 info@asola-tech.de

Ein stimmiges Konzept unter Berücksichtigung von Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit, Komfort

sowie gesundem Wohnen bzw. Arbeiten ist Grundvoraussetzung für jedes Projekt.

Beratung

  • Energiemanagement für die PV-Nutzung in der Entwurfsphase
  • Systemvernetzung und Systemkonfiguration im Zusammenhang mit PV
  • Konzepterstellung für Photovoltaik-Anwendung in Gebäuden
  • Design im Rahmen der Entwurfsplanung für Fassaden
  • Potenzialanalysen für Photovoltaik in Gebäuden
  • Integration von Ladestationen in das Energiemanagement

Planung & Konstruktion

  • Konstruktion des PV-Elements nach architektonischen Vorgaben
  • Planung der Elektrik (Wechselrichter) und Verkabelung
  • Belegungsplanung der Fassade
  • Erstellung der prüffähigen Baustatik für das komplette Gewerk
  • Montageplanung für die Befestigungssysteme und die Bauelemente
  • Ertragssimulation und Verschattungsanalysen

Wechselrichterauslegung: Um den optimalen Wirkungsgrad zu erzielen, muss die Systemkomponente Wechselrichter spezifisch auf die Verschaltung der PV-Elemente abgestimmt werden. Die Berechnung wird mittels der PVSOL-Software durchgeführt.

Modulverschaltung: Durch eine effiziente Verschaltungsplanung ergeben sich Optimierungspotentiale in den Bereichen Ertrag, Kabelmanagement und Wechselrichterspezifikation.

Schaltplanerstellung für PV-System: Auf Basis von Wechselrichterauslegung und Modulverschaltung erfolgt die detaillierte Erstellung des Schaltplans. Der Schaltplan zeigt dem Kunden &/o Installateur in einer grafischen Darstellung sämtliche elektrische Komponenten, wie Module, Wechselrichter, Sicherungsautomaten und Kabelspezifikation.

Ertragssimulation: Da eine Anlagenplanung sehr komplex ist, gilt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. Unter anderem müssen die Ausrichtung der Anlage, verschiedene Dachformen/-neigungen, Verschattungsquellen und das individuelle Lastprofil bedacht werden sowie eine exakte Berechnung der Leistungsverluste.

Statische Berechnung für Glaselemente: Grundlage für die Berech­nung sind u.a. die Art der Anwendung, Glasart und Glasstärke, die Di­mensionierung, Witterungsbedingungen (z.B. Schnee- &/oder Wind­last), die Installationsart sowie den Ort.

Design & Technik

Unabhängig von Größe und Anschlusstechnik, kann das PV-Element durch Zell-, Glas- und Einbettungsmaterialfarbe sowie eine spezielle Farbdrucktechnik individuell gestaltet werden. Eine Kombination der einzelnen Möglichkeiten bietet eine große Vielfalt im Design.

Abgesehen von der typischen Farbgebung einer poly- oder monokris­tallinen Zelle in Blau- und Schwarznuancen, kann die Gestaltung auch in Designfarben erfolgen.

Mit Hilfe von farbigem Glas, durch Ver- oder Entspiegelungseffekte so­wie durch das Mattieren der Glasoberfläche, ergeben sich weitere Ge­staltungsmöglichkeiten.

Von verschiedenen Weißtönen über Rot-, Grau- und Blautöne zu Bron­ze, sind den Möglichkeiten, mittels Einbettungsmaterial aus Solarmodu­len Design-Unikate zu machen, keine Grenzen gesetzt.

Durch eine spezielle Farbdrucktechnik kann die Glasrückseite ganzflä­chig sowie die Vorderseite partiell bedruckt werden. Das Musterdesign ist dabei frei wählbar.

Geometrie: Die Module können bis zu einer maximalen Größe von 2,15 m x 3,55 m gefertigt werden. Im Rahmen dieser Maximalmaße sind sämtliche Glasformen möglich, abgesehen von der standard­tisierten Quadrat- oder Rechteckform z.B. rund, trapezförmig oder dreieckig. Abhängig von der Statik sind ebenfalls verschiedene Glasstärken möglich.

Verbinderdesign: Optische Varianzen entstehen durch sichtbares oder verdecktes Verbinderdesign. Dies ist möglich mittels farbigem Glasdruck oder durch eine Einlegerfolie.

Anschlusstechnik:

  • seitliche Kontaktierung, verdeckte Anschlusstechnik für Glas-Glas-Module
  • dezentrale Anschlusstechnik, mit Pluspol-, Minuspol- und Mitteldo­se, gewährleistet ein flexibles Verschaltungs- und Moduldesign
  • rückseitig verbaute Anschlussdose, für eine zentrale Verschaltung

Montage & Installation

Wir übernehmen für Sie die

  • Installation der PV-Komponenten und des DC-Netzwerks
  • Ausführende Montage des Gewerks durch unsere zertifizierten Fachpartner
  • Bauüberwachung während der Montage & Installation
  • Instandhaltung, Wartung, inkl. der vorgeschriebenen Prüfungen